Noch nicht ganz das Prädikat „Spitzenteam“

Nach dem Spiel bei der Viktoria aus Köln sollte vielleicht auch den letzten Optimisten erst einmal aufgefallen sein, dass der Weg zu einem „Spitzenteam“ für die Braunschweiger Eintracht noch ein sehr weiter ist. Nach einer guten ersten Halbzeit am Sportpark Höhenberg, folgte eine eher magere zweite Halbzeit. In letzter Minute musste man sogar beinahe noch den Gegentreffer zum 0:1 hinnehmen. Es wurde seitens der Eintracht einfach verpasst die Tore zu machen, was in Jena noch mit einem Schuss aus der Ferne gelang, wollte in Köln aus jeglicher Lage nicht gelingen. Selbst Vorlagen von der gegnerischen Abwehr konnte nicht genutzt werden und das Gespann, welches vom DFB geschickt wurde, war oft auf dem Braunschweiger Auge blind, sonst hätte man den klaren Elfmeter auch gegeben. Somit viel blau-gelber Rauch um nix und die bleibende Erkenntnis, nach oben und für eine Möglichkeit von „liga2“ ist noch ein weiter weiter Weg.

FC Viktoria Köln - BTSV Eintracht (Saison 19/20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.