Erster Sieg der Kogge in Braunschweig

Im „verflixten“ 13. Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und FC Hansa Rostock, konnten die Gäste aus Mecklenburg-Vorpommern den ersten Sieg in Niedersachsen feiern. Bereits nach 3. Minuten gegen die Jungs von der Kogge in Führung und zerstörten wohl jegliche Taktik von Eintrachts Trainer Flüthmann.

Hansa erhöhte auf 0:2 und Eintracht stellte nur drei Minuten später den ein Tore Rückstand wieder her. Marcel Bär wurde von Kobylanski auf Reise geschickt und der trifft in das rechte untere Toreck. Halbzeitstand im Eintracht-Stadion 1:2.

Insgesamt ist die Eintracht auch in Halbzeit Zwei einfach zu schwach und kann nicht so wirklich an die Leistungen aus den bisheringen Auswärtsspielen (Away 4 Spiele und 4 Siege mit 11:3 Toren) anknüpfen und muss die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Beide Niederlagen zu Hause (Home 4 Spiele und 2 Siege & 2 Niederlagen mit 8:8 Tore).

22.179 Zuschauer (davon rund 2.000 aus Rostock) mussten somit erleben wie die Eintracht die Tabellenführung wieder her gab und auf Platz 2 fiel. Eintracht hat aber Dank der Niederlage von Ingolstadt gegen Halle weiterhin noch 4 Punkte Vorsprung vor Platz 4.

Aber es ist noch ein langer Weg zu gehen, nämlich noch genau 30. Spieltage. Nächsten Samstag zum starken Aufsteiger aus Köln.

Jetzt die Bilder vom Spiel.

BTSV Eintracht - Hansa Rostock (Saison 19/20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.