Viel Rauch um nichts

Der 3. Spieltag in der 3. Liga für die blau-gelbe Eintracht ist gespielt und es gab leider nicht die erhofften 3 Punkte. Durch ein Elfmeter in der 68 Minute konnte die Eintracht ein Remis erzwingen. Vielleicht sogar erkämpfen oder erspielen. Egal was man für eine Wortwahl nimmt, aus dem Verein heraus, hört man nur positives, auch wenn das Konto von 2 Punkten nicht sehr positiv ist und mit Platz 17 (Abstiegsrang) irgendwie nicht wirklich an was positives glauben möchte.

Vorteil ist, wir sind jetzt auf einen Abstiegsplatz und haben aber noch 35 Spieltage vor uns. Nicht so wie in der letztjährigen 2. Liga Saison.

Mir kam es so vor, dass der Elfmeter die einzig große Chance der Eintracht an dem Tag war, trotz des Riesenaufwand und der auch teilweise schönen Spielkultur, aber am Ende hatte auch der FSV Zwickau seine Chancen, so dass man am Ende schon sagen kann ein gerechtes Unentschieden.

Dies ist unsere Sichtweise der Dinge und wir wollen immer noch nicht schwarz sehen, aber eins würde ich mir von der Vereinsverantwortlichen, allen voran auch Herr Fürstner als Kapitän wünschen ….. REDET NICHT ALLES IN DEN BLAU-GELBEN HIMMEL.

Das nicht alles RUND LAUFEN kann – GESCHENKT! Haben wir verstanden und auch aktzeptiert.

Das die Mannschaft sich noch FINDEN MUSS – GESCHENKT! Auch das weiß man, wenn man etwas von Fußball versteht.

Das die Mannschaft noch jung ist und lernt – GESCHENKT! Auch das ist bei Spielertypen so, wenn sie auf neues Umfeld und Liga treffen.

Das viel Aufwand getrieben wird und auch schön gespielt wird – GESCHENKT! Denn gute Ansätze sind da.

Trotzdem würden wir uns wünschen, ein wenig Selbstkritik gehört auch dazu, denn es ist zwar noch nie ein Meister vom Himmel gefallen, aber die Jungs auf dem Platz sollten ja auch ausgebildete Spieler sein, die irgendwie schon einmal gegen den Ball gekickt haben, sonst hätten diese keine Profiverträge bekommen.

Die Liga ist kein Zuckerschlecken, dass wissen einige und auch andere Teams mussten sich in der Vergangenheit erst finden und haben gefunden, aber alles in den Himmel jubeln brauche ich auch nicht. Ich hoffe das INTERN über die Fehler im Spielaufbau, welche dann zu gefährlichen Konter werden angesprochen werden und ich hoffe das die Eintracht Spieler auch mal gesagt wird, dass nicht alles wunderbar gelaufen ist, damit endlich auch ein DREIER fallen kann.

Es ist vieles neu, NEU ist nur nicht das wir (inkl. der 7 Spieltage aus Liga 2), jetzt schon lange nicht mehr gewonnen haben und das muss sich bei aller „wir haben doch gut gespielt“ Mentalität ändern, denn am Ende sind die Punkte entscheidend und da fragt niemand mehr nach, wie man die erreicht hat.

Hier jetzt die Bilder vom Heimspiel gegen den FSV Zwickau

0 comments on “Viel Rauch um nichtsAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.