Sieg und Niederlage oder Auf und Abstieg – Alles schon erlebt

Nach einem hervorragenden dritten Platz in der Vorsaison, sieht es jetzt um die Eintracht schon etwas ungemütlicher aus. Wir wollen noch kein schwarzen Untergangswolken herbeibeschwören, aber irgendwie fehlen uns die positiven Motivationen nach dem Heidenheim Spiel. Okay, die ersten 45 Minuten in Baden-Württenberg waren jetzt nicht die eines Absteigers, aber nach einem 0:1 dann keine Ideen mehr zu haben, dass ist schon schwer zu verstehen.

Ich möchte aber nicht auf das Spiel oder die aktuelle sportliche Lage eingehen, sondern ich würde gerne noch einmal daran erinnern, dass wir schon einmal eine schlechte Saison gespielt haben in der jüngeren Vereinsgeschichte und zwar in der 1. Liga.

Hier sind wir am Ende abgestiegen, aber was ich bemerkenswert fand und nicht nur ich, sondern auch am Ende die Hoffenheimer und die gesamte Liga und viele andere, war der Auftritt der Fans.

In der aktuellen Situation sollte sich ALLE angesprochen fühlen und fragen was man selbst in dieser Saison so getan hat. Bier getrunken und SKY geschaut zählt hier nicht.

Wie laut war meine Stimme oder habe ich der Mannschaft mit meiner Anwesenheit „Mut“ zugesprochen!

GEGEN AUE und KAISERSLAUTERN, den ARSCH hoch bekommen und ALLES FÜR EINTRACHT geben und schauen wie es sich entwickelt. MAUL AUF UND ALLES GEBEN 😉 Tja und wenn das nix bringt, dann sollte man immer noch Würde und Anstand dem Trainer gegenübertreten, der Dinge wahr gemacht hat die ich als kleiner Junge immer geträumt habe ….. 1x Bundesliga spielen!

Wir wissen aber auch, nix ist unendlich und daher kann man auch nichts ausschliessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.