BFC Dynamo mit harten Fight gegen Schalke 04

Okay, wir sind bestimmt nicht die Ersten die Fotos vom Spiel zeigen, aber hey irgendwer muss ja weiter hinten stehen in der Reihe.

Der Regionalligist BFC Dynamo wollte im heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark den großen Favoriten FC Schalke 04 gerne ein Bein stellen. Auf jedenfall ab und an konnte man einen Seitenhieb an die Schalker verteilen, so dass vor 14.117 Zuschauer der Bundesligist erst in der 78. Minute in Führung ging. In der Nachspielzeit wurde dann das Spiel abgehakt.

Dynamo hat sich prächtig verkauft und kann über das sportliche sehr zufrieden sein und den Zuschauerrekord seit der Wende wurde nebenbei auch noch aufgestellt.

Die Zuschauer erzeugten aber keine hitzige Stadionatmosphäre wie man ein wenig erwartet hatte. Ein bisschen AntiGesänge, ein wenig anfeuern und ein „scheiss DFB“ gefolgt von „Scheiss Dynamo“ und „Scheiss S04“ ….. alles scheisse, ausser …… 😉

Schalke zwar mit einer vollen Kurve, aber nicht wirklich kreativ. Es wirkte irgendwie wie ein „lass uns schnell hinfahren, gewinnen und wieder nach Hause fahren“. Ich empfand es als schwachen Auftritt der Schalker.

Die BFCler die mit ihren Ultras in Halbzeit Zwei die Gegengerade in ein wenig Lichttauchten, mussten nach der kleinen Choreo (die Größte in der BFC Geschichte gab es bereits in Halbzeit 1) ihre Ultras Fahne wohl in den Papierkorb schmeissen. Brandloch macht sich nicht so gut.

Hier jetzt die Bilder

Schreibe einen Kommentar